Der Arbeitsmarkt als Treiber des Immobilienmarktes – Prof. Dr. Jens Südekum im Gespräch

von DZ HYP

Prof. Dr. Jens Südekum ist Inhaber des Lehrstuhls für internationale Volkswirtschaftslehre am Düsseldorfer Institut für Wettbewerbsökonomie an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Er forscht über den Einfluss der Globalisierung auf den deutschen Arbeitsmarkt, insbesondere auf lokale Beschäftigungs- und Lohnniveaus, regionales Wachstum und Strukturwandel sowie Arbeitsmobilität und Migration….

Wohnungsnot – Ist Neubau die einzige Lösung?

von DZ HYP

Aktuell gilt „bauen, bauen, bauen“ als ultimatives Heilmittel gegen die allgemeine Wohnungsnot. Im Gegensatz zu Miet- oder Bodenpreisbremsen können die Immobilienpreise laut Branchenkenner so am effektivsten gesenkt werden. Die Logik dahinter ist denkbar einfach: Wenn ein Gut knapp wird und die Nachfrage das Angebot übersteigt,…

Wer hat, dem wird gegeben? Es kommt auf den Standort an

von DZ HYP

Die Immobilienpreissteigerungen der vergangenen Jahre haben zu einem erheblichen Vermögenszuwachs bei Wohneigentümern geführt. Betrachtet man die durchschnittlichen Kaufpreise für Standardeinfamilienhäuser, so können sich Immobilienbesitzer des Münchener Landkreises am meisten freuen. Hier haben sich die Werte von 600.000 EUR im Jahr 2010, auf 1.225.000 EUR im…

Im Dreieck der Wohnortwahl – Was kostet eine Sonnenstunde?

von DZ HYP

Ökonomen gehen davon aus, dass drei Faktoren eine große Rolle bei der Wohnortwahl spielen: die Einkommen, die Immobilienpreise und die lokal vorzufindenden „Annehmlichkeiten“. Letztere werden u.a. anhand des Anteils der Wasser- und Siedlungsfläche, der Industrieemissionen, des kulturellen Angebotes, der Kriminalitätsrate, der Ärzteversorgung oder der Sonnenscheindauer…